Aktuelle Informationen

Österreichs Passivhäuser öffnen wieder ihre Türen

Vom 9. bis 11. November 2012 laden über 100 Passivhaus-besitzerInnen zur Besichtigung ein. Alle, die schon immer wissen wollten, wie sich ein Passivhaus anfühlt und wie man darin lebt, haben beim internationalen Passivhaustag die Möglichkeit, das herauszufinden.

In Sachen Passivhaus ist Österreich weltweit die Nummer 1. Nirgendwo sonst ist die Dichte an Passivhäusern so groß wie hierzulande. Die IG Passivhaus nützt den 9. Internationalen Tag des Passivhauses, um Österreichs Bauherrn von den vielen Vorzügen dieser zukunftsweisenden Bauform zu überzeugen. Am zweiten Novemberwochenende haben alle an Neubau und Sanierung Interessierten die Chance, Passivhäuser in ganz Österreich zu besichtigen und mit den Bewohnern über deren Erfahrungen zu sprechen.

Dabei werden mehr als 100 Gebäude – Einfamilienhäuser, Büros, Kindergärten und Schulen – erwartungsvollen Besuchern ihre Türen öffnen. PrivathausbesitzerInnen teilen persönliche Erfahrungen und das Wissen worauf es ankommt, während ArchitektInnen und BauunternehmerInnen durch die großen Objekte führen.

Das Programm der Internationalen Passivhaustage sowie die Adressen der offenen Häuser finden Sie auf www.igpassivhaus.at


Gefördert vom bm:vit, Lebensministerium und klima:aktiv

last update 19.06.2018