Best Practice Projekte

TU Wien Bürogebäude Getreidemarkt, Wien

Foto: Renate Schrattenecker-Fischer

Das Plus-Energie-Bürohochhaus der TU Wien ist das weltweit erste Bürohochhaus mit dem Anspruch, mehr Energie ins Stromnetz zu speisen, als für Gebäudebetrieb UND Nutzung benötigt wird. In zweijähriger Arbeit wurde das ehemalige Chemie-Hochhaus der TU Wien vollständig saniert Kernpunkt für die Erreichung des Plus-Energie-Standards war die extreme Reduktion des Energieverbrauchs aller Bereiche und Komponenten im Gebäude, von Wärme über Kälte bis hin zu EDV-Arbeitsplatzgeräten und elektrischen Kleinkomponenten. Im Projekt wurden über 9.300 Komponenten aus 280 Kategorien aufgelistet, optimiert und vom Forschungsteam freigegeben. Die Basis bilden eine verbesserte Passivhaushülle und Passivhaus-Lüftungsanlage. Durch die vorgehängte Fassadekonstruktion gibt es eine große Anzahl (insgesamt ca. 720 Stück) an punktförmigen Durchdringungen der Dämmebene, welche Wärmebrücken darstellen und mit Purenit entkoppelt wurden.

Links:

http://www.univercity2015.at/standorte/getreidemarkt/plus_energie_hochhaus/

http://www.univercity2015.at/fileadmin/t/tuwien/downloads/cd/univercity2015/factsheet_PlusEnergieBuerohochhaus_final.pdf

Bauherrschaft
BIG Bundesimmobiliengesellschaft m.b.H.
Architektur
Arbeitsgesellschaft der Architekten Kratochwil – Waldbauer – Zeinitzer
Fertigstellung
2014
Technik
TB Eipeldauer + Partner GmbH + TB ZFG Projekt GmbH
Bewertung
TQB 986 Punkte, klimaaktiv 901 Punkte
Bauphysik
Schöberl & Pöll GmbH
Adresse
Getreidemarkt 9, 1060 Wien, 0
last update 17.11.2017