Best Practice Projekte

Sanierung Wohnhausanlage Kierling, Klosterneuburg

Foto: Büro Reinberg

In Kierling entstand ein innovatives Passivhausprojekt. Der Ausbau des Dachgeschoßes mit 6 Wohnungen wird mit Massivholzplatten ausgeführt. Neben den ökologischen Vorteilen bietet dieses System auch den Vorteil geringer Belastung für den Bestand und sehr schnelle Montierbarkeit. Das Bestandsgebäude wird mit 20 cm (bzw. 25 cm EPS F+) Vollwärmeschutz gedämmt, erhält neue (Passivhaus-) Fenster, die Kellerwände außen und innen gedämmt. Die Wärmeverluste am Dach werden durch die neuen Aufbauten bzw. sehr gute Terrassendämmung minimiert. Die Beheizung erfolgt über ein in den vorhandenen Installationsschächten neu installiertes Belüftungssystem. Eine zentrale, solar gestützte Anlage ist sowohl die Umwelt betreffend als auch finanziell (über 25 Jahre gerechnet) die günstigste Lösung. Die Wärme sowohl für die Heizung als auch für das Warmwasser liefert für beide Bauteile eine gemeinsame zentrale Biomasse- (Pellets) Anlage. Auf den südlichen Dächern der Altbau-Aufstockung wurden 90 m² thermische Solar-Kollektoren installiert.

 

Bauherrschaft
BUWOG Bauen und Wohnen Ges.m.b.H.
Architektur
Architekturbüro Reinberg ZT GmbH
Fertigstellung
2013
Technik
Vasko + Partner Ingenieure
Bewertung
klimaaktiv 925 Punkte
Bauphysik
Vasko + Partner Ingenieure
Adresse
Hauptstr. 37-41, 37a, 3400 Klosterneuburg, Niederösterreich
last update 23.09.2017