Best Practice Projekte

Pfarrhaus, Krumbach

Foto: Adolf Bereuter

Der Neubau des Pfarrhauses Krumbach im Bregenzerwald wurde ab der Kellerdecke als reiner Holzbau ausgeführt, gebaut mit Holz aus den Gemeinde-eigenen Wäldern. Holz als lokaler und traditioneller Werkstoff kommt auch im Innenausbau weitestgehend zum Einsatz, Wand- und Deckenverkleidungen sind in heimischer Weißtanne ausgeführt, die Böden in massiven Eichendielen. Mit sehr hoher Energieeffizienz erreicht das Gebäude nahezu Passivhausstandard, der geringe Wärmebedarf wird durch die kommunale Hackschnitzelanlage gedeckt.

Bauherrschaft
Gemeinde Krumbach
Architektur
ARGE Bernardo Bader Architekten | Bechter Zaffignani Architekten | Architekten
Fertigstellung
2013
Bewertung
klimaaktiv 980 Punkte
Bauphysik
Spektrum – Zentrum für Umwelttechnik und -management GmbH
Adresse
Dorf 2, 6942 Krumbach, Vorarlberg
last update 17.11.2017