Best Practice Projekte

Musikschule Velden am Wörthersee – ehem. "Spritzenhaus", Velden

Foto: ARCH+MORE ZT GmbH

Das Gebäude umfasst zwei Vollgeschoße, ein Dachgeschoß und eine Teilunterkellerung (in
Summe 747 m2 Nutzfläche inkl. Foyer). Der Zugang erfolgt vom Franz Baumgartner Platz
aus. Im Zuge der Revitalisierung wurde der Verbindungstrakt (ehem. Mannschaftsbereich der
Feuerwehr ca. 1975 angefügt) zu einem sog. optischen „Gelenk“ (Eingangsfoyer mit
Nebenräumen und LehrerInnenzimmer) umgewandelt. In der dadurch wieder frei gespielten
ehem. Fahrzeughalle wird der multifunktionale Vortragssaal im Charakter des "Spritzenhauses" integriert. Im ehem. Schlauchturm wird die barrierefrei Erschließung mittels Aufzug unter Beibehaltung des ehem. Inventars (Schlauchaufzüge) untergebracht, wodurch dieser bis in die Dachebene zugänglich wird. Im Kellergeschoß befindet sich der Schlagwerkraum. Im Obergeschoß der Theorie Ensemble- und Orchesterraum, sowie fünf Unterrichtsräume. Zwei Unterrichtsräume befinden sich im Dachgeschoß - sowie eine Besonderheit: das Turmzimmer.

Bauherrschaft
Marktgemeinde Velden am Wörthersee
Architektur
ARCH+MORE ZT GmbH
Fertigstellung
2015
Bewertung
klimaaktiv 913 Punkte
Bauphysik
Ingenieurbüro P. Jung, Wien
Adresse
Bäckerteichstraße 1, 9220 Velden, Kärnten
last update 23.09.2017