Preisverleihung Innovatives Gebäude 2016

Der Wanderpokal wird an das Team von ATP architekten ingenieure für das Projekt Sanierung Universität Innsbruck weitergereicht.

Die Plattform Innovative Gebäude hat am 28. April 2016 zum 2. Mal den Preis für das innovative Gebäude des Jahres verliehen.

Für die Jury war es eine herausfordernde Aufgabe zwischen 24 eingereichten Projekten, die den Best-Practice-Kriterien der Plattform Innovative Gebäude Österreich entsprechen und länger als 1 Jahr im Betrieb sind, letztlich die Nominierungen und das Siegerprojekt bestimmen.

Da die Gebäude zertifiziert sein müssen und somit 5 von unseren 6 Säulen der Nachhaltigkeit bereits erfüllen, wurde seitens der  Fachjury vorrangig die Säule ARCHITEKTUR mit 2/3 gewichtet sowie neue bzw. besonders innovative Konzepte bei den übrigen Säulen mit 1/3 in der Entscheidung bewertet.

Eine Übersicht über die 24 eingereichten Projekte finden Sie HIER !

Die 6 Nominierungen gingen an folgende Projekte:

Kindergarten Muntlix - Hein Architekten
Ausbildungszentrum (ABZ) Altmünster - Fink-Thurnher Architekten
Musikschule Velden - ArchMore
Justizzentrum Korneuburg - ARGE Dieter Mathoi Architekten und DIN A4 Architektur
Volksschule Mariagrün - Architekturwerk Christoph Kalb
Sanierung Universtität Innsbruck - ATP architekten ingenieure (Innsbruck)

Den Preis hat die Plattform Innovative Gebäude letztlich an das Projekt der Universität Innsbruck verliehen! Presseaussendung.

Mehr über die Projekte finden Sie unter Best Practice Projekte !

HIER geht es zur Nachlese des Events inkl. Downloadmöglichkeit der Fotos, Fachvorträge und Projektpräsentationen!

Die Plattform Innovative Gebäude zeigt mit diesem Wettbewerb, dass Nachhaltigkeitskriterien und anspruchsvolle Architektur perfekt vereint werden können!

 

 

last update 18.12.2017