Termine und Events innovative gebäude©


Plattform · Netzwerk · Know-How

Preisverleihung Innovatives Gebäude 2016

Der IG-Wanderpokal wird weitergereicht!

Die Plattform Innovative Gebäude wird am 26. April 2016 zum 2. Mal den Preis für das innovative Gebäude des Jahres verleihen.
Im April 2015 wurde der Innovative-Gebäude-Wanderpokal an das Team der TU als Bildungseinrichtung und Forschungsinstitution verliehen - hier geht es zur Nachlese.

Alle Projekte, die den Best-Practice-Kriterien der Plattform Innovative Gebäude Österreich entsprechen und länger als 1 Jahr im Betrieb sind, können einreichen.
Da die Gebäude zertifiziert sein müssen und somit 5 von unseren 6 Säulen der Nachhaltigkeit bereits erfüllen, wird die Fachjury vorrangig die Säule ARCHITEKTUR sowie neue bzw. besonders innovative Konzepte bei den übrigen Säulen bewerten.

Einreichfrist ist der 30. März 2016.

Öffentliche Präsentation der nominierten Projekte und Preisverleihung finden am 26. April 2016 ab 17 Uhr im Festsaal der TU Wien statt.

Downloads für die Einreichung:

1) Info-Folder (Call for Papers)

2) Wettbewerbs-Kriterienblatt.pdf bzw. Wettbewerbs-Kriterienblatt.docx zum Ausfüllen

NEU: Kooperation mit der IG Lebenszyklus Hochbau

Jene Projekte, die für den Wettbewerb der Plattform Innovative Gebäude zugelassen sind, sind auch für die Teilnahme am Lebenszyklus-Award qualifiziert und erhalten die erforderlichen Unterlagen zur Bewertung der Organisations-, Kultur- und Prozessqualität nach der Vorprüfung durch die Plattform Innovative Gebäude.

 

 

Die IG erweitert ihr Spektrum. Energie und Effizienz von Gebäuden bleiben die zentralen  Säulen, für die wir uns einsetzen. Dazu kommen ab sofort weitere wichtige Aspekte der Nachhaltigkeit. Innovative Gebäude als ganzheitliche Betrachtung der Beziehung zwischen Mensch und Gebäude. Das innovative gebäude© kann und soll nicht an Kennzahlen und Grenzwerte gebunden sein. Es vereint vielmehr eine Vielzahl an Nachhaltigkeitskriterien, die projektspezifisch ideal kombiniert werden müssen. Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile. 

Info-Folder 4seitig Download

Die neue IG stützt ihr Modell auf 6 Säulen – innovative gebäude© punktet in sämtlichen Bereichen – die Konzepte können und sollen unterschiedlich sein. Mit der Intention, Bauen und Wohnen ganzheitlicher zu betrachten, schlagen wir ein neues Kapitel unserer Vereinsarbeit auf. mehr…

Chancen Innovative Gebäude 2.0

Preisverleihung innovatives Gebäude 2016 - Der Wanderpokal wird weitergereicht!

07.02.2016

Innovation durch Förderung?+Block Energieeffizienzgesetz - die Nachlese zum Event am 12.11.2015 in Wien

Die Plattform Innovative Gebäude veranstaltete am 12.11.2015 unterstützt durch klimaaktiv bauen und sanieren und das BMLFUW in den Räumlichkeiten der KPC in Wien ein Event, um der Frage nachzugehen, wie das Innovative Gebäude flächendeckend realisiert werden kann.

16.11.2015

Kärnten, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark / Burgenland, Tirol, Vorarlberg, Wien / Niederösterreich

CROSSCRAFT - Haustechnik-Kurs JETZT KOSTENLOS buchen!

--1 Kurs-Tag Haustechnik-Aufbautraining ist im Rahmen der Projektförderung noch Kostenlos an interessierte ausführende Firmen zu vergeben - Kursort in Österreich flexibel!--- Das Projekt Crosscraft läuft erfolgreich, die Kurse können kostengünstig angeboten werden. Mitglieder der Plattform...

17.09.2015

Wien / Niederösterreich

Impressionen vom IG-Netzwerktreffen

am 24. April 2014 in der Blauen Lagune

05.05.2014

Keine Artikel in dieser Ansicht.

klimaaktiv Gold >900 Punkte
TQB >900 Punkte
BREEAM Outstanding >90%
LEED Platinum >90 Credits
 

innovative gebäude© unterstützen die oben genannten Bewertungsstandards. Die klimaaktiv MUSS-Kriterien sind in jedem Fall zu erfüllen.

Eine Auflistung herausragender innovativer Gebäude.

Broschüre "50 Innovative Buildings Austria" Download 9MB

Unsere österreichweit tätigen Mitgliedsbetriebe aus dem Industriebereich.

Tool zur Wirtschaftlichkeitsberechnung für Energieeffizienzmaßnahmen und zum Vergleich von Gebäudevarianten.

Die Plattform innovative gebäude© ist eine unabhängige Interessensvertretung für die Verbreitung fortschrittlicher und nachhaltiger Baustandards in Österreich. Gegliedert in den Dachverband innovative gebäude© und 6 regionale Vereine, sind wir national flächendeckend vertreten. Da sich die Plattform Innovative Gebäude aus der IG Passivhaus entwickelt hat, bestehen in einzelnen Regionen noch regionale Passivhaus-IGs, die aus organisatorischen Gründen diesen Namen noch eine Zeit lang weiterführen. Bis Ende 2015 wird der Überleitungsprozess in innovative gebäude© voraussichtlich in allen Regionen abgeschlossen sein.

last update 07.02.2016